Für aktuellen Vortrag nach unten scrollen, Vorträge sind chronologisch gelistet.

Die Reisevorträge und seit 2015 die Lebensgeschichte einer Endurolegende am Abend des ersten Fahrtages sind mittlerweile eine schöne Tradition und gleichzeitig bieten sie auch Nichtteilnehmern einen interessanten und unterhaltsamen Abend.

Die unterschiedlichen Herangehensweisen der Vortragenden an das Thema Reisen mit dem Motorrad und auch die Spanne vom Profi, der mit Multivisionsvorträgen seinen Lebensunterhalt verdient bis zum Amateur, der seinen ersten Versuch auf die Leinwand und damit in die Öffentlichkeit bringt, machen es immer wieder spannend hier zuzuschauen.

Um den jeweils aktuellen Beitrag sehen zu können bitte nach unten scrollen!


2005 Als wir noch auf dem Dachboden der Wirtschaftsförderung auf dem Boden saßen machten Angela und Axel mit ihrem Lateinamerika Bericht den Auftakt - www.diereisegefaehrten.de 



2006 durften wir dann Detlef Stettberger bei seiner Islandreise begleiten - er organisiert auch heute noch in Niedersolbach das Adventure-Treffen:  Adventure-Treffen@web.de . Leider haben wir zu seinem Vortrag kein Bild.

2007 legte Wolfgang Niescher durch seine ihm eigene Art die Latte für Reisevorträge ein ganzes Stück höher - er war zugleich der letzte Referent im schönen Dachgeschoß. Dank des Leihmotorrades unseres Webmasters konnte Wolfgang die komplette Tour mitfahren, was er auch mit Leibeskräften genoss - www.globebiker.com -


        


2008 Der erste Reisevortrag im neuen großen Hörsaal der Uni Wuppertal. Die Motorradreise mit Kind von den 2RadKamelen Laurens, Georg, Frank und dem eigentlichen Star der Reise, Frank´s Sohn Artur - www.2radkamele.de - eine Reise, die durch das Kind vor Ort noch kommunikativer wurde als vermutet . . .



2009 Ein Profi unter den Vortragenden: Joe Pichler mit seiner Reise durch den Amazonas - www.josef-pichler.at -



2010 Einer unserer Lieblinge wenn es um Multivision, Film, Fotografie und Reisen geht - Dirk Schäfer mit seinem großartigen Vortrag "Via Mediterra - die Reise ums Mittelmeer". Als regelmäßig teilnehmender WuppEndurist ist er vielen nicht nur bekannt sondern teilweise auch ein guter Freund, kommt er doch aus der näheren Region  www.via-mediterra.com 



2011 Langjährige Teilnehmer des Wuppenduros, für viele gute Freunde oder Bekannte - die Wüstenkühe - Christina und Carsten de Finis haben ihren Urlaub in Afrika mit uns geteilt - abwegig in Afrika - eine Reise durch Kenia, Äthiopien und den Sudan - www.wuestenkuh.de


       


2012 Der zweite Teil einer Amerikareise zweier XTZ 750, begonnen von unserem Veranstalter und seiner Familie und weitergeführt von Bodo alias Latus und Michael auch bekannt als Paetschman - die united Teneristi präsentierten - X-USA abwegig durch Amerika - www.unitedteneristi.de -



2013 gab es zum 10-jährigen Jubiläum ein echtes Highlight: ein " best of " bisheriger Referenten; und auch für Nichtteilnehmer des WuppEnduro wurde es ein genialer Abend im fast ausverkauften Hörsaal!

Und so sahen die Eintrittskarten auf der Vorderseite aus:

Alle 5 Referenten verzichteten zum WuppEnduro-Jubiläum auf ein Vortragshonorar. Vielen Dank dafür.
Die Referenten sind ja schon aus den Vorjahren hier verlinkt - klickt doch mal rein. Für die schönen Islandbilder der Familie Kaitinnis klickt Ihr einfach auf die Einttrittskarte.



2014 gab es den bisher längsten Vortrag beim WuppEnduro - an dem alle viel Spaß hatten. Andreas Merker ist ein alter WuppEnduro-Hase und war mit seinem Sohn und einem seiner besten Freunde für mehr als drei Monate auf eigenen Motorrädern DOWN UNDER.
Wenn Ihr auf das Foto klickt, gelangt Ihr noch zu einem Teaser den Max Merker mit der Vorgabe der beiden "Alten" erstellt hat: "wir müssen wie bei Bonanza durch einen Feuerring auf die Zuschauer zureiten!" . . . .






2015 gibt es ein anderes und sehr besonderes Highlight im Hörsaal FZH1: Mit Eddy Hau kommt eine lebende Enduro-Legende nach Wuppertal und die Geschichten, die er zu erzählen hat haben mich schon ohne Bilder bei ihm zu Hause am Eßtisch vollkommen begeistert. Auf die Autogrammkarten, die er mir am 07.10.2014 signiert hat bin ich besonders stolz - habe ich doch in den 80er Jahren im Krankenhaus mit ausgeschlagenen Zähnen oder gebrochenen Schlüsselbeinen in Motorradzeitungen einen Mann bewundern dürfen der von Sieg zu Sieg fuhr - und gesund blieb!
Der Enduro-Welt-, Europa- und Deutsche Meister sowie Sieger der Dakar Marathon-Klasse wird nicht nur die Stationen seiner Karriere beleuchten. Er wird auch ganz im Sinne der WuppEnduro-Reisevorträge von seinen Motorradreisen berichten. Jetzt schon kann man also den 11.09.2015 als besonderes Ausrufezeichen im Kalender eintragen. Wie immer im Hörsaal FZH1, Rainer-Gruenter-Str., 42119 Wuppertal, Einlass 19:30 Uhr.
Eddy ist am Samstag auch mit einer Yamaha TT 600 unseres Webmasters in den Geländen gewesen! Der Eddy kann es immer noch!







2016 wird es wie im Jubiläumsjahr wieder Abwechslung am Mikrofon geben. Und wie im Jubiläumsjahr - und wie 2016 bei Eddy Hau - kommen die Referenten für den guten Zweck in den Hörsaal FZH1 am Campus Freudenberg und möchten nicht an den Einnahmen beteiligt werden.

Einlass 19:30 Uhr, Hörsaal FZH 1, Rainer-Gruenter-Str., Campus Freudenberg, 42119 Wuppertal.

5 Paare haben auf denselben Motorrädern nacheinander im ersten Halbjahr 2016 ein atemberaubendes Land bereist und haben vollkommen unterschiedliche Eindrücke und Berichte mit nach Hause gebracht von denen sie jeweils in 20 bis 30 Minuten berichten werden. Ein absolut kurzweiliger, spannender und humorvoller Abend ist garantiert. Wer die Referenten kennt - von denen alle schon Vortragserfahrung haben - wird die genialen Bilder, die Geschichten und den einmaligen Abend garantiert nicht versäumen.


2017 hat unser Referent so manchen Zuschauer staunen lassen. Wer nämlich gedacht hatte, dass man die lange Reihe der "alten Hasen" in der Galerie der WuppEnduro-Vortragenden nicht mehr hätte toppen können . . . . der wurde durch Clemens Schelhaas überrascht. Kaum jemand hat soviel Zeit unterwegs verbracht, so ferne Länder bereist und so vielfältige Arten der Fortbewegung gewählt. Schon gar nicht zu der Zeit, zu der Clemens Schelhaas mit dem Reisen begann. Das war 1952 als 14-jähriger mit dem Fahrrad. 
Ganze 65 Jahre später - ein Jahr vor seinem 80sten Geburtstag - stand er am 08.09.2017 im Hörsaal FZH 1 in der Rainer-Gruenter-Str. in 42119 Wuppertal am Mikrofon um von seinen bisherigen und seiner jüngsten Reise zu berichten. Dabei nam er uns mit auf´s "Dach der Welt" und hat seine Liebe zu Rußland beschrieben.
Trekking mit Tochter und Enkelin, Paragliding und die für 2019 geplante Motorradtour haben die Zuschauer ganz neue Pläne für ihr Alter schmieden lassen . . . . . . . 

Ganz ohne aufwändige Präsentationssoftware und vollkommen ohne Musik- oder Tonelemente hat Clemens die Zuschauer auf eine sehr persönliche und emotionale Art an seiner, sehr bescheidenen und fein beobachtenden Art zu reisen teilhaben lassen. Ein Abend der den Zuschauern noch lange in Erinnerung bleiben wird. Auch Clemens hat im Sinne der Erhöhung der Spendensumme auf sein Vortragshonorar komplett verzichtet.





2018 Für diesen Vortrag gab es schon lange eine Verabredung. Jetzt scheint die WuppEnduro-Anfrage in Erfüllung zu gehen. Vor einigen Jahren bestand nämlich schon der Wunsch, Daniel Rintz vor die Leinwand unseres Hörsaals zu bekommen. Aber aus einem Losfahren ohne die eigentlich erforderlichen, finanziellen Mittel wurden 6 Jahre. An deren Ende stand die Umrundung der Welt mit 99 erkundeten Ländern, was zwangsläufig dazu führen muss, dass das Erlebte auch verarbeitet werden will. Dabei kann man jetzt schon im Rahmen einer Crowd-Funding-Aktion Unterstützer eines mit Sicherheit hochwertigen Dokumetarfilms werden, den man dann beim Vortrag am 07.09.2018 handsigniert mit persönlicher Widmung für zu Hause oder zum Verschenken mitnehmen kann.

Vortrag am 07.09.2018, Hörsaal FZH 1, Rainer-Gruenter-Str. in 42119 Wuppertal.
Dauer ca. 1,5 Stunden + 15 min. Versteigerung von Motorradreisen, neuer Reifensätze und Werkzeuge für den guten Zweck.
Wieder ist der Einlass für 19:30 Uhr geplant - geplanter Vortragsbeginn um 20:00 Uhr. Tickets an der Abendkasse für 7,50 Euro. Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre 5,- Euro. Auch Daniel verzichtet im Sinne der WuppEnduro-Spendenaktion auf eine Beteiligung an den Eintrittsgeldern und wird für den guten Zweck unentgeltlich referieren.



Nach oben hier klicken!